Kleiderannahme – Weitere Informationen

Bei einem Verkauf Ihrer Vintage-Kleidung über Oma Klara erhalten Sie einen Anteil von 20% – 30% am Verkaufserlös.

Wie berechnet sich der Provisionsanteil? Bei Oma Klara wird im Vergleich zu Secondhandläden vor Ort – bei denen die Kleidungsstücke oftmals nur an die Kleiderstangen kommen – noch sehr viel Arbeit in die Vintage-Schätze investiert.

So werden:

  • die Stücke gereinigt (sofern sie im nicht gereinigten Zustand ankommen), gebügelt und teilweise ausgebessert
  • an einem Model fotografiert, wofür ein aufwendiges Fotoshooting organisiert wird
  • die Produktbilder werden bearbeitet und jedes einzelne Stück wird ausgemessen und detailliert beschrieben
  • die Bilder und Beschreibungen werden in den Online Shop eingepflegt
  • bei Verkauf werden die Stücke liebevoll verpackt und zur Post gebracht

Diese für den Online Verkauf notwendigen aber sehr zeitaufwendigen Prozessschritte begründen eine mögliche Differenz zum Provisionanteil bei Secondhandläden vor Ort. Bei einer höheren Provision würde sich der ganze Aufwand für uns leider nicht rechnen.

Dafür werden unsere Stücke im Vergleich zur Secondhand-Läden vor Ort höherpreisklassiger verkauft, wodurch am Ende meist ein gleichwertiger oder höherer Provisionsbetrag ausbezahlt werden kann. Zudem haben wir bei Oma Klara eine sehr hohe Verkaufsquote.

Uns liegt am Herzen, dass Ihre Kleiderschätze neue Besitzerinnen finden und wir freuen uns, wenn Sie Ihre Schätze an uns weiterreichen!

Ihr Oma Klara-Team