Rückblick: 30 Tage im Oma-Look

30 Tage im Oma-Look

Was als Idee begann, nahm im September seinen Lauf: 30 Tage im Oma-Look

Hier ein paar Erfahrungen, die ich während den 30 Tagen gemacht habe:
1. Oma Style still rules ;)
2. Es kann ganz schön entspannt sein, schon vorher zu wissen was man heute anziehen will
3. Es kann ganz schön anstrengend sein, schon vorher zu wissen was man heute anziehen muss
4. „Normales“ Shoppen ist langweilig
5. Es gab einen 31. Tag

„Während der 30 Tage-Aktion habe ich einmal einen Pulli von mir im Kleiderschrank entdeckt und mich gewundert, warum ich ihn so lange nicht mehr getragen habe. Bis mir plötzlich einfiel, dass die 30 Tage-Aktion der Grund dafür ist.“

„In den letzten vier Wochen bekam ich so viele coole Kleidungsstücke aus den Kleiderschränken von Omas, dass ich manchmal total spachlos war. Ich liebe die Kleidergeschichten, die mir die Omas dazu erzählen. Das ist wahrscheinlich auch der Grund warum ich „normales“ Shoppen inzwischen langweilig finde und Oma-Style still rules!“

„Ein Tag nach der 30 Tage im Oma-Look Aktion stand ich vor dem Kleiderschrank und habe überlegt, was ich anziehen soll. Das Einzige was mich ansprach, war ein Kleidungsstück aus dem Kleiderschrank einer Oma. Die 30 Tage im Oma Look-Aktion ging also weiter…“

Bis bald ihr Lieben!

Eure
Oma Klara

 

Comments are closed.