Tonerdemaske



#sustainable

Darum Tonerdemasken

Natürliche InhaltsstoffePflegendReinigend
Frei von MikroplastikVegan und tiefversuchsfreiFür jeden Hauttyp

#ausomaszeiten

Das sagen unsere Omas

Als Teenager benutze ich schon  Tonerde für meine Pickel und Mitesser und war von der Wirkung sehr angetan. Auch heute noch ist sie bei mir zu Hause da ich sie sehr gerne zum Verfeinern der Poren verwende.

Oma Elke

Wissenswertes

Table Of Contents

Die Tonerdemaske – eine natürliche Gesichtsmaske mit langer Tradition

Die Tonerde (auch als Mineralerde, Lavaerde oder Wascherde bezeichnet) für die Tonerdemaske, entstand vor vielen Tausenden Jahren unter der Erde und ist ein reinigendes Produkt für Gesicht, Haut und Haare. Die pulverartige Tonerde enthält viele wertvolle Mineralien und kann zur Hautreinigung und auch zur Haarwäsche verwendet werden. Tonerden sind sehr hautverträglich und pflegen tiefenwirksam und werden deshalb schon lange für kosmetische sowie medizinische Zwecke verwendet. Aufgrund ihrer zahlreichen positiven Eigenschaften ist sie vielseitig einsetzbar. Aus dem Pulver angerührte Tonerdemasken oder Cremes sind beispielsweise sehr wirksam gegen trockene Haut, Mitesser, Akne und Pickel.


Was ist eigentlich Tonerde? Woher kommt das Heil- und Pflegemittel?

Tonerde ist durch die Erosion von Gletschern in der letzten Eiszeit, die vor ungefähr 11.000 Jahren endete, entstanden. Felsen und Gesteinsbrocken wurden durch die enormen Kräfte, die von den Gletschern ausgingen, unter dem Einfluss von Wasser und Wind, zermahlen – das Ergebnis waren kleine Steinpartikel. Diese lagerten sich im Boden ab und verwandelten sich in tiefen Erd- und Gesteinsschichten durch den Druck der darüberliegenden Schichten über Jahrtausende hin zu Steinstaub. Der Steinstaub besteht vorwiegend aus feinem Gestein, dem Löss [von alemannisch lösch = lose], und enthält neben Sand, Ton und Kalk viele wertvolle Minerale in unterschiedlichen Zusammensetzungen. Je nachdem, wo sie abgebaut werden, enthalten Tonerden Magnesium, Kalzium, Eisen, Selen, Kieselsäure, Kupfer und andere Stoffe.

 Tonerde „Terra sigillata“ – jahrhundertelange Verwendung als Heilmittel gegen Vergiftungen

Tonerde wird schon sehr lange von den Menschen für unterschiedlichste Zwecke gebraucht. Beginnen wir mal mit den ersten schriftlichen Quellen, die es über die Verwendung von Tonerde gibt: Bereits in der griechisch-römischen Antike wurde Tonerde wegen ihrer bindenden Wirkung von Ärzten für den Schutz vor Vergiftungen empfohlen. Die Tonerde wurde sowohl zur äußeren, als Paste oder Wickel gegen Geschwüre und Blasen, als auch zur inneren Anwendung, wie etwa als Getränk bei Blutspucken oder Durchfall, gebraucht. Die Produktion war hochorganisiert und die Tonerden wurden an bestimmten Lagerstätten abgebaut, dann gereinigt und zu gleichmäßigen Stücken gepresst. Später wurden sie dann auf Schiffe verladen. Da jede dieser Ladungen einzeln gestempelt wurde, heißt die Tonerde bis heute auch Terra sigillata (gesiegelte Erde). An diesen Stempeln ließ sich auch die Herkunft der Tonerde ablesen. Zudem sollte der Stempel Authentizität und Qualität garantieren.

Im Mittelalter wurden die Tonerden als Heilerde verwendet und als das Heilmittel natürlichen Ursprungs beworben. Man benutzte sie für viele verschiedene Krankheitsbilder. Das Wirkungsprinzip der inneren Anwendung von Tonerde beruht auf der hohen Oberfläche der Pulverteilchen, die Giftstoffe binden und säureregulierend wirken. Noch heute setzt man Säfte oder Kapseln aus Tonheilerden bei Sodbrennen oder Magenproblemen ein.

Tonerdemaske kaufen

Tonerdemaske – Seit Urzeiten für die schonende Hautpflege verwendet

Tonerde wird aber neben der inneren Anwendung auch schon seit vielen Jahrhunderten für die Hautpflege verwendet. In Ägypten wurden sie zur Zeit der Pharaon*innen zum Beispiel für antiseptische Schlammbäder verwendet. Tonerde gilt als eines der schonendsten und zugleich wirksamsten Pflegeprodukte aus der Natur. Die Haut, und damit ist jeder beliebige Hauttyp gemeint, profitiert von der Tonerde, denn sie ist naturbelassen und frei von chemischen Inhaltsstoffen. Die Tonerde wird äußerlich als reinigende Maske, entzündungshemmende Zahncreme sowie als warme oder kalte Wickel verwendet. In jedem Fall reinigt sie die betroffenen Körperpartien gründlich, spendet tiefgehende Feuchtigkeit und unterstützt gereizte oder etwas trockene Haut bei der Rekuperation.


Tonerde vs. Heilerde: Ist Tonerde jetzt das gleiche wie Heilerde?

Zwischen den verschiedenen Bezeichnungen für Tonerden gibt es kleine Unterscheidungen – Mineralerde ist beispielsweise eine Tonerdeart und Lavaerde bzw. Wascherde ist der Oberbegriff für die Tonerden, die die Mineralien enthalten, die zur Reinigung von Haut und Haaren geeignet sind. Heilerde dagegen ist nicht dasselbe wie Tonerde, besteht aber aus Teilen aus Tonerde. Heilerde wird speziell gereinigt und durch Erhitzen auf 133 °C keimfrei gemacht (die meisten anderen werden nur sonnengetrocknet). Sie ist deswegen als medizinisches Produkt zugelassen, der Begriff unterliegt dem Arzneimittelgesetz, und neben der Anwendung zur Haut- und Haarpflege auch für eine innere Anwendung geeignet. Sie ist meist rot-braun, da sie Eisenpartikel enthält. Bisher wurde, nur wenigen Tonerden der Status einer Heilerde anerkannt, denn man darf das Produkt nur Heilerde nennen, wenn sich in einem aufwändigen Prüfverfahren eine medizinische Wirkung nachweisen lässt.


Die unterschiedlichen Farben der Tonerdemaske: Worin unterscheiden sich die Tonerden?

Heute werden Tonerden in Tiefen zwischen zehn und dreißig Metern abgebaut. Tonerde wird hergestellt, indem die Lössschichten, die sich im Laufe mehrerer Jahrtausende gebildet haben, aus Bodenschichten abgetragen und dann in der Sonne oder in speziellen Öfen getrocknet werden. Dadurch werden Keime abgetötet und die Tonerde durch die Hitze pasteurisiert. Im Anschluss an die Trocknung werden die Tonerden gemahlen und gesiebt. Am Ende bleibt ein sehr feines Pulver übrig. Tonerde ist kein einheitliches Produkt, sondern kommt in vielen Varianten vor. Auffälligster Unterschied ist die Farbe, die den Gehalt der enthaltenen Eisen- und Magnesiumoxide anzeigt. Neben den enthaltenen Mineralen ist die Körnung entscheidend für die Verwendung der Tonerde.

Trotz der Unterschiede in der Wirkungsweise und der Anwendung haben die Tonerden eine große und feinporige Oberfläche, die Flüssigkeiten und damit Giftstoffe und Fette aufsaugt und an sich bindet, gemeinsam.

TonerdeGelbRotWeißGrünBraun
KörnungGrobGrob – feinFeinsehr feinFein
MineraleHellfarbige MineraleEisenweder Eisen noch Kupfer, KieselsäureKupfer, Kalium, Silizium, MagnesiumEisen, Mineralsalze, Silicium, Zink, Magnesium
HautSensible Hautreife, trockene, ermüdete, gestressteEmpfindliche, reife und trockeneNormale, Misch- und fettige HautJede Haut
Wirkungstimuliert und verstärktAntibakteriell, tiefenreinigendsanft, reinigendTiefenreinigung, entgiftend, regt Hauterneuerung anMacht eine weichere und elastischere Haut, regenerierend und feuchtigkeitsspendend
AnwendungGesichtsmasken, Peelings, Cremes sowie HaarkurenGesichtsreinigungMaskenbasis, Grundstoff für Körperpuder, HaarkurenMasken, Reinigungscremes, Peelings, Badezusatz, abdeckende KosmetikReinigung

Kosmetische Anwendung der Tonerden: Alleskönner für sanfte Haut- und Haarpflege

Ob als Maske zur Gesichtspflege für die Wäsche der Haare – Tonerden sind sehr gute Begleiter im Alltag. Ihre Fähigkeit Schmutz und Fett von Haut, Kopfhaut und auch von den Haaren abzusaugen, ist einfach unglaublich. Zudem ist die Anwendung mild, schonend, angenehm und von jedem verträglich. Um für kosmetische Produkte verwendet werden zu können, müssen Tonerden natürlichen Ursprungs, keimfrei und biologisch sein.

Tonerdemaske Anwendung

Hautpflege: mit der Tonerde jede Haut reinigen

Die reinigenden und entgiftenden Eigenschaften der Tonerde werden häufig für Gesichtsmasken genutzt. Die Tonerde reinigt die Haut gründlich, mattiert den Teint und beruhigt die Talgdrüsen. Sie spendet Feuchtigkeit und hilft der Haut, sich wieder zu normalisieren. Tonerde ist generell für alle Hauttypen geeignet: ob für sensible, unreine oder eher fettige Hauttypen. 

Haarpflege: auch eine Möglichkeit der äußeren Anwendung

Tonerde kann darüber hinaus auch als Alternative zu Shampoos verwendet werden. Anstatt mit Haarpflegeprodukten kann man die Haare mit einer Wascherde waschen und so Silikone, Tenside und Verpackungsmüll einsparen. Zusätzlich enthält sie viel Silizium und pflegt das Haar besonders gut. Die Haarwäsche mit Wascherde sorgt für weiches und gesundes Haar, das auf lange Sicht auch weniger nachfettet.


Wie mache ich eine Tonerdemaske für das Gesicht?

Die „Deep Clean Facial Mask“ von MERME Berlin beinhaltet superfeine, organische Tonerde. Kurz zum Hersteller MERME: Merme ist ein Naturkosmetik-Label mit Sitz in Berlin. Ziel des Labels ist es, die Hautpflege für jede*n einfach und effektiv zu gestalten. MERME Berlin bietet deswegen eine schlichte, wirksame Reihe an Hautpflege-Essentials, die auf besten Inhaltsstoffen beruhen. Die Tonerde beispielsweise kommt aus der franzözischen Region Argile du Velay, welche für ihre reinen und natürlichen Ablagerungen grüner Tonerde und den ökologischen Abbau bekannt ist. Die Tonerde ist reich an natürlichen Mineralstoffen und eignet sich für alle Hauttypen. Auch bei Mitessern und Akne ist die Tonerde gut anwendbar – einfach einen Tupfer auf die betroffene Stelle geben und einwirken lassen.

Für eine wohltuende und entgiftende Maske braucht ihr nur die Tonerde und etwas Wasser (eventuell noch eine kleine Bürste). So macht man eine Maske:

  • die grüne Tonerde (etwa 2 EL) einfach mit etwas Wasser zu einer Paste vermischen
  • die Paste gleichmäßig auf dem Gesicht oder den betroffenen Stellen verteilen
  • die Maske kannst du mit den Fingern oder einer feinen Bürste verteilen
  • die Maske einwirken lassen bis sie trocken ist (etwa 10-15 min)
  • und anschließend mit klarem Wasser abspülen

Wahnsinnswirkung: langanhaltende Tiefenreinigung & natürlicher Porenreiniger

Die Haut fühlt sich nach dem Ablösen der Maske frisch, gereinigt und weich an. Wird die Tonerde in Form einer Maske auf die Haut aufgetragen, entsteht eine Sogwirkung. Dabei bindet die Mineralerde Fett, Talg und Wundsekrete, aber auch Bakterien und anhaftende Stoffe. Die Tonerde reinigt und verfeinert die Poren und zieht Giftstoffe und abgestorbene Hautschuppen aus der Haut. Die sanfte Maske unterstützt die Haut dabei sich zu erneuern und hilft, die Poren zu befreien und zu minimieren. Sobald die Feuchtigkeit der Haut im Gleichgewicht ist, endet die physikalische Wirkung. Die Wirkung des Produkts variiert je nach Zusammensetzung der Mineralien und somit auch nach dem Abbaugebiet. Die Wirksamkeit der Tonerde ist also ebenso vielseitig wie ihre Anwendungsmöglichkeiten.

Tonerdemaske Wirkung

Vorteile der Gesichtsreinigung mit der Tonerdemaske

Die Gesichtsreinigung mit Tonerde (egal mit welcher) ist sehr angenehm. Die Tonerdemaske reinigt mild und greift die Haut nicht an. Sie ist geeignet für sensible Haut aber auch für normale und unreine Haut. Die Tonerdemaske, hier wieder am Beispiel von MERME, besteht nur aus natürliche Inhaltsstoffen und beinhaltet reine und mineralstoffreiche Tonerde. Sie reinigt sanft und PH-neutral.


Wo kann ich die nachhaltige Tonerde für die Masken kaufen?

Die Tonerdemaske von MERME kannst du im Onlineshop von Oma Klara kaufen. Die Tonerde ist in einem kleinen Glastiegel verpackt, der im Altglas Container entsorgt und recycelt werden kann. Alternativ kann man ihn auch als Behältnis zum Wiederbefüllen verwenden. Die Tonerde sowie auch die Verpackung sind frei von Mikroplastik, vegan und tierversuchsfrei. Zudem ist sie organisch und ökologisch abgebaut.

Schau gerne auch noch bei unseren weiteren MERME-Produkten vorbei, wie z.B. unserem Bio-Hagebuttenöl.


Der Selbsttest: Sanfte und reine Haut durch die Tonerdemaske

Nachdem wir die Tonerdemaske vom Hersteller MERME erhalten haben, haben wir sie direkt selbst getestet. Unser Fazit nach dem Selbsttest: Wir sind auf jeden Fall begeistert von dieser reinigenden und 100 % natürlichen Gesichtsmaske. Die Maske lässt sich leicht mit etwas Wasser anmischen und dann mit einem kleinen Pinsel oder einer Bürste auf das Gesicht auftragen. Nach einigen Minuten fängt die Tonerdemaske an zu bröseln (zudem färbt sie sich heller) und kann dann einfach mit etwas Wasser wieder abgewaschen werden. Nach der Anwendung der Maske fühlt sich die Haut dann kühl, leicht feucht und erholt an. Die grüne Tonerdemaske hat die Poren gereinigt und in kurzer Zeit eine wohltuende Gesichtsoberfläche geschaffen. Die Prozedur kann regelmäßig wiederholt werden. Möglich ist es generell auch, nur einzeln Partien des Gesichts mit der Maske zu bedecken und so besonders anfällige Stellen mit vielen Unreinheiten zu behandeln. Das ist echt praktisch!

Zusätzlich wichtig finde ich, dass die Verpackung frei von Mikroplastik und komplett wiederverwendbar ist. Die Tonerde stammt aus einem ökologischen Anbau und ist vegan und tierversuchsfrei. Die Gesichtsmaske von MERME erfüllt ihre reinigende und pflegende Aufgabe sehr zuverlässig und reizt die Haut nicht. Sie ist immer anwendbar und dank der kleinen Größe auch gut mitnehmbar. Zudem ist sie für jede Art von Haut anwendbar – für die Haare eignet sich diese Tonerde, die speziell als Gesichtsmaske ausgeschrieben ist, nicht so gut. Wir sind sehr glücklich darüber, dass wir die Tonerde, die schon so eine lange Geschichte und Verwendung hat, in unserem Shop haben können. Auf die Tonerde ist Verlass und sie wird bei uns gerne zur Gesichtsreinigung und – pflege verwendet, da sie sehr angenehm und zudem nachhaltig und plastikfrei ist.


FAQ

Wie trage ich die Masken am Besten auf?
Ggfs. Musst du die Maske mit etwas Wasser zu einer Paste mischen, die du dann besonders schonend mit einem Pinsel auf die Haut auftragen kannst.
Für welchen Hauttyp ist die Maske am Besten geeignet
Unsere Maske ist für jeden Hauttyp geeignet und ist schonend zu dir und der Umwelt!
Wie recycle ich die Verpackung am Besten?
Der Tiegel kann im Altglas Container entsorgt und recycelt werden oder man verwendet ihn als Behältnis zum Wiederbefüllen.