VINTAGE OUTFITS – Oversize, bitte!

80er-Jahre-Jeans-Vintage-Oma

Eine Frage, die mir häufiger gestellt wird: Ob ich auch selbst Oma Klara-Kleidung trage.

Meine Antwort: Na klaro! Doch so klaro war das Ganze tatsächlich nicht immer. Noch vor knapp drei Jahren hätte ich eine völlig andere Antwort auf diese Frage geben müssen.

Als ich vor knapp drei Jahren Oma Klara gegründet habe, habe ich es kaum gewagt ein Stück, das mir gefällt, auch für mich zu behalten. Ich war froh, über jedes Stück, das ich aus dem Kleiderschrank einer Omi erhalten habe und den ersten Oma Klara-Kundinnen zum Kauf anbieten konnte (die erste Oma Klara-Kollektion bestand damals aus knapp 20 Unikaten).

Heute nicke ich auf die Frage hin begeistert mit dem Kopf. Tatsächlich ist Oma Klara zu meiner Haupt-Bezugsquelle in Punkto Klamotten geworden und darüber bin ich auch sehr froh.
Inzwischen trudeln so viele Kleiderangebote im Oma Klara-Office ein, dass ich in der glücklichen Situation bin, ein Stück in das ich mich auf den ersten Blick verliebe oder bei welchem ich bei unserer Teamlieblinge-Aktion merke, wie sehr es mir doch gefällt, auch für mich behalten zu können.
Und seit ich mein Einkaufsverhalten vor ein paar Jahren umgestellt habe und bis auf ein paar wenige Ausnahmen ausschließlich Vintage und Secondhand kaufe, bin ich umso glücklicher über jeden Schatz der dank Oma Klara seinen Weg in meinen Kleiderschrank findet. Gerade jetzt, wo ich wie schon erwähnt kein großer Fan von Umstandsmode bin und mich eher zu Team „Oversize“ anstatt Team „Umstandsmode“ zähle, bin ich dankbar das Oma Klara-Lager in greifbarer Nähe zu wissen 

Mein heutiges Vintage Outfit (Hose & T-Shirt von Oma Klara):

Original-Vintage-Jeans

Comments are closed.